Huck and Howl

 

Wann: 25. - 26.05.2019

Wo: Augsburg

Platzierung: 3./16

Spirit: n.a.

Wer: Simon F., Jonas, Bjarne, Michi, Adrian, Fabi R., Fabi P., Martin, Jonah, Simon R., Anna K., Anna L., Wiebke, Selina, Isabella

 

 

Bericht:

 

Letztes Wochenende waren die Eagles auf der Mission Titelverteidigung in Augsburg beim Huck and Howl.

Der Samstag startete gegen Colorado aus Karlsruhe. Wir waren von Beginn an wach und konnten mit einer harten Defence und einer ruhigen Offence den ersten Sieg, mit 9:2, holen. Das nächste Spiel gegen die Piranhas ging dann genauso weiter und unsere Zone funktionierte gut. Somit konnten wir 11:4 gewinnen. Das letzte Pool-Spiel gegen Mint bestätigte unsere Leistung noch einmal und wir konnten wieder mit 11:4 gewinnen.

Als Gruppenerster standen waren wir im Zwischenpool mit Ultimate am See, gegen die wir auch als nächstes spielen durften. Auch hier überzeugte sowohl Offence, als auch Defence und wir siegten mit 10:4.

Die Samstagsspiele waren jetzt zu Ende und wir genossen das Abendessen beim Italiener.

 

Am Sonntag ging es dann im Zwischenpool weiter, diesmal gegen die Isarwölfe. Wir starteten etwas verschlafen ins Spiel, konnten uns aber schnell wieder zusammenreißen und an unsere Leistung von Samstag angrenzen. Das Spiel endete dann 9:4 für uns.

Damit trafen wir im Halbfinale auf Friss die Frisbee Geretsried. Auch hier zeigten wir wieder eine super Teamleistung, allerdings konnten wir mit dem sehr starken Gegner leider nicht ganz mithalten. Das war unsere erste Niederlage an diesem Wochenende mit 7:10.

Im Spiel um Platz 3 ging es dann wieder gegen die bekannten Piranhas auf den Platz. Hier konnten wir wieder überzeugen und gewannen 13:4.

Somit landeten wir auf dem 3. Platz.

 

Obwohl es nicht ganz für die Titelverteidigung gereicht hat, war es ein super erfolgreiches Wochenende für uns als Team. Danke an die Werfwölfe Augsburg, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

 

  

(Bericht von Isabella)